"

27. Dezember 2008

Nach dem aufregenden Weihnachtsfest in Meck/Pomm, 
haben wir ersteinmal wieder einen schönen 
Spaziergang in den Oher Tannen mit unseren Freunden gemacht.





Famous muss chronisch unter unseren Bully-Wahnsinn leiden.





Wir drei bekloppten Bullies mal auf einem Haufen...

















24. Dezember 2008

Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest!



Wir waren den ganzen Tag so aufgeregt...
Dieses Bild ist leider das einzig gute, welches Frauchen von uns machen konnte,
weil wir in einer Tour so hippelig waren.
Weihnachten sehen wir immer die ganze Familie von Frauchen und Herrchen 
und da gibt es dann immer so viele schöne Geschenke für uns.



Wir hoffen, ihr habt auch ein paar schöne Tage...



22. Dezember 2008

Heute hat meine kleine Schwester Emy ihren 1. Geburtstag.
Frauchen und Herrchen haben ihr genau so einen Geburtstagstisch vorbereitet,
 wie bei meinem vor 2 Monaten.



Ist sie nicht eine wunderschöne Prinzessin? 



Sie hat sich wirklich sehr über die Geschenke gefreut...



Die Jogurt - Bananen - Thunfisch - Käse - Sonnenbumenbrot - Torte hat super geschmeckt...







Dann war wildes spielen angesagt...









Ja ja, der erste Geburtstag, so schnell wird sie erwachsen...





20. Dezember 2008

Heute sind Herrchen und Frauchen mit uns Kalle und Bandit besuchen gefahren.
Nach dem wir ca. 1 Stunde im Stau standen und um 16 Uhr endlich da waren,
 war die Wiedersehensfreude sehr groß...



Kalle ist riesig geworden und auch etwas dick, wenn wir das so sagen dürfen...
Er wiegt 22 Kilo - was ein bisschen zu viel ist, aber er ist schon auf diät...



Wir haben ihn aber super gerne...



Erst einmal haben wir die Gegend abgeschnüffelt...



Es war echt toll, mal wieder alle zu sehen...



Es wartete auch noch eine Überraschung auf uns, 
von der wir, ausgenommen von Herrchen und Frauchen,
bis dato noch nicht wussten...



Bordeauxdogge Bandit ist vor kurzem Vater geworden...
4 Jungs und 1 Mädel haben Anfang November das Licht der Welt erblickt...



Ich musste mich erst einmal langsam an die wilde Truppe herantasten...



Die waren nur am umherwuseln...



Sie wollten immer zu auf mir umherkrabbeln und schnüffelten an mir herum...



Oh man, die sind bald alle größer als ich...



Alle 5 Welpen haben bereits schon ein neues Zuhause 
und werden dort ab dem 27.12.08 auch einziehen...



Emy war das Gewussel der 5 Rabauken zu viel 
und sie beschloss sich aus dem Staub zu machen...





Als wir dann in der Stube waren, drehte die kleine Emy voll auf...



Sie spielte wie wild mit Kalle...



Ich durfte gar nicht so richtig mitspielen...







Kalle meinte zwischendurch, meine Beine schmecken wie Putenschenkel...



Das fand er auch noch lustig...



Er bekam sich gar nicht ein vor lachen...





Ich ließ mich von Herrchen trösten...



Kalle und Emy haben sich aber auch gesucht und gefunden...







Am späteren Abend kam dann auch noch Bandits Freundin "Oranka", die Mama der fünf Welpen...



Oranka ist auch eine ganz liebe...



Emy war eigentlich schon sehr müde, doch es war alles so spannend 
und wir sind ja auch nicht jeden Tag zu Besuch bei Kalle und Bandit...



Bandit fragte sich,  glaube ich, ob wir über Nacht bleiben würden...



Kalle ist auch schon super müde gewesen...



Dann ging die Suche nach einem geeigneten Schlafplatz los, 
um ein kleines Schläfchen zu halten...
Halt nur ein bisschen überdrüsen...









Nach ein paar kurzen Schläfchen, ging es auch wieder nach Hause...
Wir freuen uns schon auf ein baldiges Treffen...

P.S.: Die Bilder, die Frauchen gemacht hat, sind ein bisschen dunkel geworden, 
aber wir hoffen, ihr seht trotzdem, was wir für einen schönen Tag hatten...





19. Dezember 2008

Heute haben wir uns mit Happy und Famous und ihrem Frauchen Sue getroffen.
Herrchen und Frauchen haben Urlaub und nutzen jede Sekunde mit uns aus.

Frauchen hat natürlch wieder ein paar Bilder gemacht...





























13. Dezember 2008

Heute haben wir uns mit Ripper und seinem Frauchen Claudia getroffen.
Ich glaube, Emy und Ripper haben sich ineinander verliebt.
Die beiden waren nur am wuseln.
Frauchen hat alles fotografiert - wie immer.









































06. Dezember 2008

Heute war Dogge Frida bei uns.
Herrchen und Frauchen haben auf sie aufgepasst.
Wir haben uns so über Frida gefreut.

Zuerst einmal waren wir mit ihr spazieren.



Wir sind wild umhergelaufen...



Dann haben wir die Pfützen unsicher gemacht...



Danach waren wir so müde, dass wir uns ein kleines Schläfchen genehmigt haben...



Wir haben die ganze Couch eingenommen.



 Dann war wildes Spielen angesagt....



Eigentlich hätte Frida auch bei uns bleiben können...
aber Carmen und Artur hätten sie bestimmt sehr vermisst.
Nun hoffen wir ganz doll, dass sie uns bald wieder besucht.





05. Dezember 2008

Ich habe mich von meiner Krallen-Amputation sehr gut erholt.
Die Wunde heilt bis jetzt ganz gut. Mein Frauchen hat mir gestern den Verband abgemacht...
zum Glück, denn mit diesem blöden Ding konnte ich gar nicht richtig laufen. 
Zu mal Frauchen auch immer noch eine kleine Tüte herumgemacht hat, 
damit der Verband nicht durchweicht.
Danke Frauchen, es hatte ja nur geschneit und 
die Tüte hat meinen Fuß dadurch wie einen Schlittschuh wirken lassen...
war ja nur glatt und ich habe mich immer, wenn ich mit dem Fuß aufgetreten bin, 
fast auf die Schnauze gepackt.
Na ja, sie hat es ja nur gut gemeint. 
Unter dem Verband war an der Wunde eine Salbe, die natürlich auch nicht nass werden sollte, 
damit die Wunde auch besser heilt.






03. Dezember 2008

Mir wurde heute eine Kralle an der linken Vorderpfote gezogen. Sie war bis zum Fell hoch gespalten.
Doch gestern konnten Frauchen und Herrchen nicht mehr mit mir zum Arzt, 
weil es leider schon fast mitten in der Nacht war...
Darum sind sie gleich heute mit mir zum Doc. und der hat dann festgestellt, 
dass sie operativ entfernt werden muss...
Urteilt gefällt und wups lag ich im Schlummerland, 
weil es ohne Narkose zu schmerzhaft geworden wäre.



Ich habe den Eigriff aber gut überstanden und schlafe nun meinen Rausch aus...



Emy hat sich zur Aufgabe gemacht, auf mich aufzupassen, 
solange ich im Land der Träume liege...





29. November 2008

Heute waren wir mit Happy und Famous und unseren Frauchen in der Berner Au spazieren.
Dabei hat Frauchen mal wieder ihre Kamra gezückt und diese 
Bilder sind dabei entstanden.













13. Oktober 2008

Heute habe ich, der Joschi, meinen 2. Geburtstag.
Mein Frauchen und mein Herrchen haben mir einen Geburtstagstisch fertig gemacht. 
Ich konnte gar es nicht glauben - sie haben wirklich an meinen Geburtstag gedacht!



Und was sie mir alles geschenkt haben - ich konnte es nicht fassen...



Ich musste mir die Augen reiben und noch einmal gucken, 
ob das wirklich wahr war.



Emy hat es mir nach genauer Begutachtung dann bestätigt.



So viele schöne Sachen...



Ich bin der glücklichste Hund der Welt!



Mit der Torte sind wir dann lieber rausgegangen, 
weil mein Frauchen Angst hatte, 
dass das ganze in einer Tortenschlacht endet.



Emy und ich hatten uns die Jogurt-Thunfisch-Torte 
samst Leckerlies mit großer Vorliebe einverleibt.



Danach war das Plüsch-Schwein fällig...
och warum kann ich nicht öfter Geburtstag haben?!!!



Also, ich bin ja dafür, dass wir mindestens 1x in der Woche Geburtstag haben sollten...
dann gibt es hoffentlich immer Torte und Leckerlies und Spielzeug,
doppelt so viele Knutscher und Schreicheleinheiten und...

Och, so ein Tag darf niemals enden!!!






05. Oktober 2008

Heute haben wir uns mit Bully Loli und Bully Mercy in der Lohe getroffen.



Das war ein spontanes Treffen, doch leider hat es sehr stark geregnet,
 aber einen Rundgang von eineinhalb Stunden ist es trotzdem geworden.
Trotz Regen hatten wir eine Menge Spass.

Die Bilder vom heutigen Tag könnt ihr unter HUNDETREFFEN bestaunen. 

Leider konnten Sue und Phil mit Happy und Famous, 
sowie Thomas und Nicola mit Frau Lehmann nicht mit dabei sein, aber vielleicht beim nächsten Mal.


Nun wärmen wir uns Zuhause schön auf, denn es war wirklich sehr nass und kalt.





28. September 2008

Heute hatten Wir wieder ein ganz tolles Hundetreffen bei uns im Spitzwald.



Das war ein sehr schöner Nachmittag mit:

Sue und Phil mit Happy und Famous
Carsten mit Mercy 
Thomas und Nicola mit Frau Lehmann
Carmen mit Frida
sowie
Franka und Alexander mit Fedor und Bali

Wir hatten eine menge Spass!
Bilder seht ihr unter dem Menüpunkt "Hundetreffen".

 






27. September 2008

Heute waren wir ganz früh morgens mit unseren Freunden 
Happy und Famous in einem großen Park spazieren.
Das war so richtig schön dort.
Es war noch hin und wieder etwas dunkel durch den Nebel, 
aber dadurch auch richtig toll - aber seht selbst auf folgenden Bildern.
Wir hatten eine menge Spass!






























































14. September 2008

Heute hat mein Herrchen seinen 30. Geburtstag und was er nicht wusste war, dass Frauchen für ihn eine Überraschungsparty organisiert hatte.
Gestern kamen ganz viel alte Freunde von Herrchen. Unter anderem waren auch Christian und Glori mit Bandit und Kalle dabei.
Herrchen stand bestimmt 2-3 Minuten da und hat nichts gesagt, so überrascht war er und wir haben nur Bandit und Kalle gesehen und schon ging für uns die Party ab.

Am nächsten Morgen, nach dem Schlafen, hat Frauchen ein paar Bilder von uns gemacht.

















Bandit hat sich wieder feinsäuberlich herausgehalten...











Zum Schluss war Kalle sichtlich erschöpft...signalisiert aber auch, 
das er am liebsten dableiben würde, wo es hieß, dass es nach Hause geht...



Doch selbst das Festklammern am Türrahmen brachte nichts...
irgendwann ist jede schöne Party auch mal vorbei.



Nicht traurig sein, wir sehen uns bestimmt bald wieder!




31. August 2008

Heute war wieder so ein richtig toller Tag.
Erst sind wir wieder auf Hunderunde mit Frauchens Freundin Sue und Happy sowie Famous gewesen, 
wobei wieder tolle Bilder entstanden sind.









Nachmittags waren wir dann bei Glori und Christian
mit Bordeaux-Dogge Bandit und dem kleinen Bully-Racker Kalle.
Das war richtig schön dort auf dem Reiterhof und Kalle ist echt doll gewachsen.



In der Zeit, wo wir da waren, hatte Bandit mal etwas Ruhe vor Kalle, 
denn da waren wir dran.
Der kleine Mann ist ein totaler Wirbelwind - stellt nur Unsinn an.

 



Emy und ich haben uns nach einer Zeit immer abgeweselt.
Erst habe ich mit ihm getobt, dann war wieder Emy dran und ich konnte mich ein bisschen ausruhen und die Gegend beschnuppern.








Ich glaube, Bandit war echt überglücklich, dass er mal etwas Zeit für sich hatte.





Wir freuen uns schon auf ein neues Wiedersehen mit den beiden.





21. August 2008

Heute haben Herrchen und Frauchen per Mail ein paar Bilder von unseren Eltern erhalten. 
Diese möchten wir euch nicht vorenthalten.


Joschis Mama "Hilda"









Joschis Papa "Michael"







Emyas Papa "Hugo"






Und hier noch zwei, wo meine Mutti "Hilda" und Emys Papa "Hugo" zusammen drauf sind.
Bitte wundert euch nicht, wo denn Emys Mama ist...denn sie ist  über die Regenbogenbrücke gegangen.










03. August 2008

Heute haben wir einen Ausflug an die Ostsee an den Lensterstrand bei Grömitz gemacht. 
Das natürlich zusammen mit Freunden.
Sue und Phil mit ihren Hunden Happy und Famous waren dabei.
Das Wetter hat richtig schön mitgespielt und immer einen großen Bogen um uns gemacht, 
nur zum Schluss hat uns eine milde Regendusche erwischt, 
aber seht selbst, denn die Bilder sprechen wieder einmal Bände.











































 

12. Juli 2008

Heute hatten wir Besuch von Franka und Alex mit ihren Franzosen Fedor und Bali.
Das war ja ein schöner Abend. Zuerst haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht und dann haben unsere Frauchen und Herrchen gegrillt und wir  haben im Garten getobt.

Hier ein paar Bilder...


















Das ist Bali...die ist doch einfach zum anknappern hübsch, oder...


..und hier ist der süße Fedor...


Chilling Fedor


Bali und Joschi...






Emy hat Franka ganz doll lieb...


Franka ist aber auch ein tolles Ersatzbett...


...und Fedor eignet sich als Glashalter...







05. Juli 2008

Heute waren wir mit Frauchen und Herrchen, sowie Herrchens Großeltern im Bärenwald. 
Dort haben Bären, die ihr ganzes Leben zuvor nur in kleinen Käfigen verbracht haben, ein wunderschönes neues Zuhause auf 7,8 Hektar gefunden.
Dort leben zur Zeit 8 Bären. Ganz schön groß diese Zottel.



Ein Bär hatte noch richtige Gefangenschaftsmerkmale - der arme ging am Zaun auf und ab (Stereotypie). 
Das ist so schlimm. Nun hat er so viel Wald für sich, 
aber durch die jahrelange nicht artgerechte Haltung, 
kann er gar nicht mehr so recht zu seinem bärengerechtem Verhalten zurückfinden
...einfach grauenvoll.



Der Spaziergang durch den Bärenwald, war sehr schön, dort konnten wir fast hautnah uns einmal Bären angucken. 
Emy waren sie nicht so recht geheuer. 
Doch ich muss gestehen, mir war zu Anfang auch ein bisschen anders, 
als ich diese wuscheligen Kraftprotze sah.
Es ist schön, das es Menschen gibt, 
die versuchen, die Fehler mancher Menschen wieder gut zu machen.
Die Bären haben es dort wirklich sehr schön, schöner, als es sich so mancher Bär noch erträumen kann.



Das war ein toller Ausflug. 
Wir waren zum Ende hin doch schon etwas müde und freuten uns riesig, 
als wir dann im Auto saßen - dort fielen uns auch gleich die Augen zu.





 






11. Mai 2008

Am heutigen Muttertag haben wir unsere "Hunde-Mama" Steffi besonders lieb gehabt und ganz viel mit ihr gekuschelt und abgeschleckt...
 


...aber weil Herrchen und Frauchen ihre Mamas ja auch ganz doll lieb haben, 
haben wir sie alle zusammen besucht.
Sie haben sich riesig gefreut. 
Frauchens Papa hat sogar ganz doll mit uns gespielt.



Er hatte noch einen tollen alten Ball im Schuppen gefunden, 
der noch aus Frauchens Kinderzeit war...





...es hat nicht lange gedauert und wir hatten die Beute 



...auf den hatten wir es dann richtig abgesehen





...doch weil dieser Ball nach einiger Zeit auch langweilig wurde, 
weil wir ihn total auseinander genommen hatten, 
suchten wir etwas neues...





...und schon kam Frauchen mit leckeren Putenhälsen für uns um die Ecke...






2. Mai 2008

Heute war wieder ein schöner Spaziergang mit unseren Freunden Happy und Famous angesagt. 
Wir hatten herrliches Wetter.



Ich bin mit Famous im See geschwommen und das hat echt Spass gemacht!



Schade, dass alle anderen nicht mir hineingekommen sind, 
die haben lieber das trockene Land vorgezogen.



Happy hat uns gezeigt, wie man Seifenblasen macht...



Die Spaziergänge mit Happy und Famous machen uns immer riesigen Spass 
und Tante Sue ist immer total lieb zu uns.
Auf den Besuch freuen wir uns immer ganz doll!
Weitere Bilder von dem Spaziergang gibt es 
unter "Hundetreffen" zu bestaunen.



Am Abend haben Herrchen und Frauchen, dann mit unseren Nachbarn gegrillt. 
Wir haben in der Zeit unsere Doggenfreundin Frida geärgert.



Nein, eigentlich waren wir alle ganz freundlich. 
Ersteinmal haben wir Frieda lieb begrüßt...



...dann haben wir das Stöckchen-Spiel gespielt.



...und dann kam das Fange-Spiel an die Reihe



...und dann haben wir einen Größenvergleich gemacht, 
weil Emy auf einmal meinte, 
sie wäre ja doch fast genauso groß wie Frida



Nach dem Test war uns dann allen klar, 
dass Emy noch viel wachsen muss...
Doch damit Emy sich nicht gar so klein fühlt, 
haben wir dann ersteinmal ganz unten auf dem Boden weitergespielt....



Gerade, als wir alle etwas zur Ruhe kommen wollten, 
haben sich die Mädels irgendwie gegen mich verschworen...



Frida machte den ersten Schritt...



...und dann konnte ich gar nicht so schnell gucken, 
wie die beiden mich auf einmal auf den Rücken gelegt haben...



Nach so viel Aktion sind wir dann aber doch langsam zur Ruhe gekommen.



Das war heute wirklich ein sehr schöner Tag.





1. Mai 2008

Heute haben wir einen richtig schönen 1. Mai-Spaziergang bei uns im Spitzwald gemacht.
Unser Frauchen hat spontan ganz viele Hunde-Freunde zusammen getrommelt.




Mit von der Partie waren:
 Sue und Phil mit ihren Hunden Happy (EB) und Famous (Labi),
Sylvia und Christoph mit ihrem EB Gustav,
Aleksandra mit EB Cooper,
Claudia mit Franzose Ripper,
 unsere Nachbarin Carmen mit Dogge Frida, 
sowie Franka und Alex mit ihren beiden Franzosen 
Bali und Neuzuwachs Fedor.

Hier seht ihr ein schönes Gruppenfoto, welches mein Frauchen gemacht hat, darum ist sie auch nicht mit drauf.




Das Treffen heute, war echt klasse und wir hoffen, das wir wiedereinmal zusammen finden...dann wäre auch ein Picknick sehr schön.



Hiermit möchten wir auch noch einmal Franka und Alex ganz lieb  zum Neuzuwachs Fedor gratulieren.



Der kleine Mann ist wirklich ein Schnuffel...
wenn ihr mal einen Hundesitter braucht...
wir wüssten da jemanden  
...natürlich auch für die kleine Bali-Maus.


 





27. April 2008



Nach einem morgigen Sonnenbad - quasi einer kurzen Aufwärmphase -
begann für uns ein neuer Tag mit viel Spass.



Emy meinte ersteinmal, sie müsste mich ärgern, indem sie mir die Zunge austeckte 
- komische Zunge, die ist ja so grün - bis mir dann auch auffiel, dass das ja gar nicht ihre Zunge war, 
sondern sie wieder einmal auf einem Blatt umherkaute. 
Die ist den ganzen Tag nur am futtern!



Dafür habe ich sie ersteinmal nassgespritzt...naja, ich habe es zumindest versucht.



Dann bin ich wild durch den Tunnel gelaufen...ich muss sie noch irgendwie ärgern, 
aber mir fiel so recht nichts ein...



Doch dann habe ich einfach den Ball geklaut, mit dem sie so gerne spielt und habe mich im Tunnel versteckt...



...und sie hat die ganze Zeit gesucht...



Doch dann hatte sie mich auf einmal gefunden und wollte den Ball wieder haben...



Naja, dann habe ich ihr den auch wieder gegeben...



Der Tunnel war ihr aber nicht so geheuer...



Doch dann ist sie doch hinein...noch nicht so weit, 
aber in den nächsten Tagen wird sie bestimmt genauso wie ich durchrennen...
dann muss ich mir ein neues Versteck suchen...



Zum Schluss hatten wir noch das Tau am Wickel...



Dann waren wir aber auch sehr müde...
Emy hat noch etwas auf ihrem Ball glücklich und zufrieden umhergegnatscht...







23. April 2008

Bei dem schönen Wetter haben wir heute im Garten gespeist...es gab für jeden einen leckeren Schweinefuss.







Wir waren beide ganz gut damit beschäftigt....





Emy hatte irgendwann aber kein Interesse mehr an ihrem Schweinefuss und meinte, 
sie müsste einen auf Kasper machen.



Die hat total die Fratzen und komische Verrenkungen gemacht.





Es dauerte nicht lange und schon musste ich auch darunter leiden....



Emy hat mir richtige Kunststücke gezeigt...da blieb mir fast die Spucke weg.



Hier seht ihr unser Schlachtfeld...



Nach dem ganzen wilden Umhergespiele, war Emy müde und ich froh, dass ich nun meine Ruhe hatte.




12. April 2008

Heute haben wir wieder Besuch bekommen! 
Aleksandra und ihr Cooper waren bei uns...
Cooper ist genau ein Tag älter als unsere Emy - ist das nicht doll!?



Wir haben einen schönen Spaziergang bei uns im Spitzwald gemacht 
und unser Frauchen hat alles mit ihrer Kamera festgehalten.























Zum Schluss haben wir auch noch einen kleinen Abstecher in unsere geliebte Kieskuhle gemacht.





Wir werden demnächt auch einmal Aleksandra und Cooper besuchen.
Das war so schön heute! - Das müssen wir unbedingt wiederholen!





4. April 2008

Heute haben uns wieder Sue mit ihren Hunden Happy und Famous besucht.
Wir haben uns riesig über sie gefreut!


Emy hat Happy richtig liebgewonnen.


Die kleine Emy konnte gar nicht von Happy ablassen...


Die beiden waren heute richtig schmusig zu einander...


Doch dann kamen Famous und ich auch ins Spiel...


Da Famous die Happy jeden Tag bei sich hat, hat er uns das Ärgern überlassen...


Ach ja, ich glaube Happy steht auf mich...


Famous hat in der Zeit mit seinem Frauchen Sue umhergekuschelt...


Wir sind heute wirklich viel durch die Gegend gelaufen...


...die Berge hoch und wieder runter...


...meine kleine Schwester Emy hatte richtig Spass dabei, uns zu ärgern...


...zwischendurch haben Emy und Happy ausspioniert, was der gute Famous so treibt...


...aber dann kam auch unsere Doggen-Freundin Frida dazu, die wir wild begrüßt haben...


Immer wieder hat einer unserer Frauchen Emy auf den Arm genommen,
weil sie ja noch nicht so viel laufen soll...


...aber Emy wollte immer wieder runter... 
uns ärgern und die Gegend mit unsicher machen...


Zwischendurch war ganz schön Modderalarm...


... das fanden wir aber richtig toll!


Dann sind wir näher an den See gegangen...


...aber das Wasser war so kalt...
Der einzige, der sich getraut hatte, war Famous und auch nur der wurde etwas sauber...


Wir waren alle so schmutzig...


...aber das hat ja gerade Spass gemacht...
Modder ist echt toll!


Durch unser Umhergelaufe hat selbst Emy ganz schön was abbekommen.


Meine kleine Schwester konnte aber auch nie genug kriegen...
sogar die größten Stöcker hat sie für sich beschlagnahmt...


...aber wir finden Stöcker auch toll...


Aber in den Finger beißen, findet Emy auch nicht schlecht,
wie sie dann zum Schluß bei Tante Carmen demonstriert hat.

Der Ausflug war aber auch wieder sehr spassig!





3. April 2008

Heute haben wir ein kleines familiäres Hundetreffen bei uns im Spitzwald gemacht. 
Mein Frauchen hat sich mit Sue und ihren zwei Hunden Happy und Famous 
verabredet und Carmen kam mit Frida auch noch dazu.

Das war richtig toll!


Hier seht ihr uns alle auf einem Haufen, wie wir uns gerade begrüßen.


Hier laufen wir Frida hinterher, die einen tollen Stock gefunden hat.


Selbst Emy hat wild mit uns gespielt...


...wenn sie mal nicht bei Frauchen auf dem Arm war.


Hier ärgern wir gerade Happy.


...aber dann war Dogge Frida dran...


...und wups, hatten wir sie umgenietet und alle sind dann auf sie drauf..
.

Dann war die kleine Emy dran...


Hier ist Emy auf Tante Sue´s Arm


Wir hatten sichtlich viel Spass...


Hier zeigen Emy und Happy Tante Sue, 
wie man Gras frist...wie Kühe es machen...



Hier knuddelt Emy Tante Carmen...


Wir machen in der Zeit die Gegend unsicher...


...das war heute so schön...


Zwischendurch haben wir immer nach unseren Frauchen geguckt.


Zum Schluss haben wir noch ein schönes Abschlussfoto mit Tante Sue gemacht 
und die anderen beiden haben das mit ihrer Kamera festgehalten.
Von links nach rechts - Deutsche Dogge Frida, dann Happy, Tante Sue und ihr Famous, 
dann meine Wenigkeit Joschi und meine kleine Schwester Emy.




30. März 2008

Heute waren wir mit Frauchen und Herrchen in der Kieskuhle bei uns in der Nähe wieder unterwegs. 
Was hatte unser Frauchen natürlich dabei - ihre Kamera! 
Dabei sind so schöne Aufnahmen von uns entstanden, aber seht selbst.

















Das Spielen miteinander hat richtig Spass gemacht...
Zum Schluss hat unser Frauchen noch ein paar Bilder von uns mit Herrchen gemacht. 
Hier seht ihr zwei davon...









27. März 2008

Bei dem schönen Wetter haben wir heute richtig toll im Garten gespielt 
und Frauchen hat ganz viele Fotos gemacht.























Die Bilder sprechen doch für sich, oder?




26. März 2008

Heute haben wir ein kleines Fotoshooting gemacht.
Nach dem gestrigen Tierarztbesuch hätte Emy eigentlich etwas grocki sein sollen, aber die kleine ist heute fit wie ein Turnschuh!
Dabei entstanden folgende Aufnahmen, die Frauchen von uns gemacht hat.



Erkennt ihr uns? Ja, das sind wir - Joschi & Emy -
Ich mag meine neue kleine Schwester ja total gerne...



Das ist doch auch eine süße...jetzt muss sie nur noch gesund werden...





25. März 2008

Heute morgen haben wir einen Winterspaziergang gemacht, denn über Nacht hat es geschneit. 



Emy wurde zwischendurch immer von unserem Frauchen in einer warmen Wolljacke getragen, weil sie ja krank ist und als kleiner Puppi auch noch nicht so viel laufen kann.



Die kleine Emy kann aber auch ganz schön wetzen, wenn sie will.
Ich finde es richtig schön, mit ihr durch die Gegend zu laufen und alles zu beschnuppern.







23. März 2008

Heute haben Emy und ich die ganze Familie von Herrchen und Frauchen besucht. Die haben mein neues Geschwisterchen Emy gleich ganz herzlich aufgenommen.



Dann haben wir auch noch einen kleinen Osterspaziergang gemacht. Die kleine ist echt fix für ihre Größe,
 wenn man bedenkt, dass das Gras auf dem Feld fast so hoch war, wie sie.








22. März 2008

Herrchen und Frauchen haben mich heute ganz doll überrascht!
Ich habe jetzt eine kleine Schwester. Sie heißt Emy und ist heute genau 12 Wochen alt.
Ich habe mich gleich ganz doll in sie verliebt.



Die ist ja so süß. Ich bin nur noch am Spielen mit ihr-das macht ja Spass, 
vorallem lässt sie sich ja sprichwörtlich nicht die Butter vom Brot nehmen. Das liebe ich ja!






Ich habe jetzt eine richtig kecke Schwester! Wie toll ist das denn! 




17. März 2008

Heute hatten mein Frauchen und Herrchen eine Überraschung für mich.
Sie haben mir neue aktuelle Bilder von meiner Mama gezeigt.
Die ist aber grau geworden. So hatte ich sie gar nicht in Erinnerung.





Naja, sie ist ja schon fast 6 Jahre alt. 
Da darf sie ruhig grau sein. 
Wer weiß, wann ich grau werde...bei dem Herrchen und Frauchen...
die verpassen mir schon manchmal das eine oder andere graue Haar.





16. März 2008

Wir waren heute beim Doggen-Treffen in der Lohe. 
Meine Freundin Frida war auch dabei. 
Ihr geht es schon viel besser.
Das fand ich ja toll. 
Ansonsten, konnte ich heute richtig meine Kraft und Schnelligkeit vorführen. 
Da haben einige ganz schön geguckt, was ich doch für eine Sportskanone bin.
Da waren zwei Deutsche Doggen...die waren bestimmt dreimal so groß wie ich 
und die wollten nicht voneinander ablassen. 
Da musste ich immer dazwischen gehen. Ich habe ihnen gesagt, 
was ich von Streit und Gemecker halte. Dann ging es auch wieder zwei-dreihundert Meter gut, 
aber dann fingen sie auch schon wieder an. 



Nee nee nee...da muss ich als kleiner Wurm immer dazwischen gehen...  




Und der Hammer war ja...der Tyson (DD) wollte mich besteigen, 
da musste ich ihm auch ersteinmal sagen, was Sache ist...
Das geht doch nicht...weiß der denn nicht, wie schwer er eigentlich ist?
Das mag ich doch sowieso nicht, wenn das einer bei mir macht, aber das weiß er jetzt auch.
Im Groben und Ganzen, musste ich heute ersteinmal zeigen, was für ein toller Kerl ich doch bin...





13. März 2008



Mein Doggen-Mädchen Frida wurde heute 
von einem Schäferhund in den rechten hinteren Oberschenkel gebissen.
Die süße hat nun eine 5 cm große Wunde, die genäht werden musste. 
Ich war leider in dem Moment, als es geschah nicht bei ihr...den Burschen hätte ich mir gerne vorgeknöpft...
der kann doch nicht einfach meine Frida beißen. 
Hat der denn kein Benehmen?! 
Zum Glück stand sein Herrchen für den Vorfall sofort gerade und hat die Arztkosten übernommen 
und sich bei Fridas Herrchen Stefan und Frauchen Carmen entschuldigt. 
Das ist ja die Hauptsache.
Frida geht es sonst sehr gut...sie ist ja auch hart im Nehmen. 
Doch bei dem Doggen-Treffen am Sonntag ist sie vielleicht nicht mit von der Patie. 
Die Wunde muss ja auch ordentlich zuheilen.
Ich wünsche ihr auf jedenfall...









9. März 2008

Heute war ich mit meinem Frauchen und Herrchen beim Bully-Treffen im Öjendorfer Park. Das war richtig toll da. 
Wir waren so ca. 35 Knautschnasen auf einem Haufen.



Endlich habe ich auch mal wieder meine Freundin Happy getroffen. Das ist eine richtig hübsche geworden... 
mein Hormonhaushalt hat gleich verrücktgespielt, als ich sie sah.




Emma habe ich dort auch kennengelernt...
das ist ja ein heißer Feger... hoffentlich sehe ich sie bald wieder. 
Das gestromte Fell hat mich völlig umgehauen. 
Ich fühlte mich dort, wie der Hahn im Korb. 
Die beiden Mädels sind echt das High Light am heutigen Tag gewesen.



Doch ich durfte auch Rufus, den kleinen Fratz  (16 Wochen alter English-Bulldog-Welpe) 
und Obelix (Französische Bulldogge) kennenlernen.
Von Obelix haben mir Herrchen und Frauchen schon viel erzählt. 
Der kleine Franzose war noch etwas ängstlich zu Anfang, 
aber später hat er die kleine Französin Bali richtig auf Trab gehalten.

Am 06. April 2008 ist das nächste Bully-Treffen! Vielleicht sind die beiden Schnecken ja auch wieder da.
Das Spielen mit den beiden hat mir so viel Spass gemacht...
Über Obelix, Bali, und Rufus würde ich mich auch sehr freuen!





1. März 2008
(Fortsetzung vom 26. Februar 2008)

Die letzten Tage waren etwas merkwürdig.
Ich bin zusammen mit meinem Frauchen und Herrchen 
in den Baumarkt gefahren, 
das fand ich ja alles noch sehr spannend. 
Doch heute war mein Herrchen den ganzen Tag an meinem 
"Tor zur selbstständigen Beschnupperung der Umgebung" am werkeln. 
Naja, wenn ich raus kann, könnten ja auch andere hinein kommen 
und ich muss meinen Grund und Boden ja beschützen und ich glaube mein Herrchen wollte mir dabei helfen.



Bei Wind und Regen arbeiteten wir 
stundenlang an einem "einbruchsicheren" Zaun. 



Das war alles wirklich sehr viel Arbeit 
und ich wollte ihm auch dabei helfen.
Darum achtete ich darauf, dass niemand 
seinem Werkzeug zu nahe kommt, 
beziehungsweise nichts duch den starken Sturm wegweht 
oder gar wegregnet.



Zum Schluss haben wir noch einmal 
unsere Gemeinschaftsarbeit bestaunt.
Wir haben einen doppelten Zaun 
mit einer Länge von 25 Metern zusammen aufgestellt.
Jetzt fühlen wir uns sicherer.
Nun kann ich leider nicht mehr duch mein 
"Tor zur selbstständigen Beschnupperung der Umgebung" ...
Naja, so ein Ausflug ganz alleine, wie letzten Dienstag, macht ja auch keinen Spass, 
wenn sich keiner mit einem freut.
Doch viel wichtiger ist ja, das hat mein Herrchen schon richtig erkannt, 
das niemand anderes auf meinen Hof kann.



Letztendlich haben wir heute so viel geschafft, 
das ich totmüde auf der Couch eingeschlafen bin.









26. Februar 2008

Bei meinem heutigen Streifzug durch den Garten, habe ich eine tolle Entdeckung gemacht. 


Der Sturm, der die letzten Tage wütete, hat mir das "Tor zur selbstständigen Beschnupperung der Umgebung" geöffnet.
 Kurz: Ein Ast von einem Baum neben dem Holzzaun ist umgeknickt und hat diesen durch seine Last weggebrochen.

Somit konnte ich auf das Nachbargrundstück hüpfen und durch die Hecke auf Streiftour gehen.


Ich konnte mein Glück kaum fassen. Nun darf ich endlich selber einmal entscheiden,
 wo ich hinlaufen möchte. 
Nur welchen Weg soll ich nehmen? 
Zum kleinen Wäldchen? Zur alten Kieskuhle?...oder in den Park?
Ich habe mich für die Kieskuhle entschieden und machte mich langsam auf den Weg dahin. 
Die Gerüche waren so schön und ich freute mich schon darauf in der Kieskuhle die Berge auf- und abzulaufen,
 so, wie ich es manchmal mit meinem Frauchen und Herrchen tue,
 wenn sie nicht gerade einen anderen Weg einschlagen, 
wie zum Beispiel Richtung See....
Och, und da viel mir doch ein, dass ich doch auch dahin laufen könnte, 
doch in diesem Moment hörte ich auch schon eine bekannte Stimme meinen Namen rufen "Joschi, komm!".
Das war Stefan, der Nachbar und Freund von meinem Herrchen und Frauchen. 
Ich freute mich riesig ihn zu sehen.
Naja, mal ehrlich, so ganz alleine hätte der Ausflug ja auch keinen Spass gemacht.
 Ich lief freudig auf ihn zu und begrüßte ihn. 
Er machte mich an die Leine und ging mit mir in Richtung Nachhause, 
wo ich dann auch schon Carmen, seine Frau sah. 
Ich konnte es kaum erwarten, sie zu begrüßen.

Jetzt im Nachhinein musste ich irgendwie feststellen, 
dass ich reingelgt wurde, denn die beiden riefen mein Frauchen an...

Am Abend waren mein Herrchen und Frauchen beschäftigt den Holzzaun zu richten. 
Ich hörte auch Sätze fallen wie: "Neuer Metallzaun..." und 
"Zum Glück hat Carmen das gesehen..." und "Gott sei Dank ist nichts passiert".
Ich verstehe das nicht! 
Was ist jetzt mit meinen Auslauf, wo ich die Richtung angeben kann?!

FORTSETZUNG FOLGT!







24. Februar 2008

Heute hat mein Frauchen wieder ein paar schicke Aufnahmen 
von mir gemacht.
... bin ich nicht ein hübscher Kerl?










16. Februar 2008

Heute haben Herrchen und Frauchen mich überrascht... 
wir haben einen Ausflug an die Ostsee gemacht.
Das war ja so toll da!
Wir hatten zwar nur 2°C, 
aber die Sonne hat uns so schön gewärmt.
Ich glaube, ich bin sogar ein bisschen braun geworden.



Ich bin wie wild am Strand auf- und abgelaufen. 
Diese Gerüche waren dort so interessant. 
Wir haben sogar einen Seestern gefunden. 
Den hat mein Frauchen mit nach Hause genommen...
Hühnergötter und Muscheln hat sie auch gesammelt. 
Ich hätte ihr gerne geholfen, 
aber ich konnte diese Sachen nicht so gut aufheben.



Darum habe ich ihr einen großen Stock aus dem Wasser geholt, 
weil ich ihr damit eine Freude machen wollte. 
Das war richtig schwer, weil er so tief im Sand steckte.



Der roch so toll, aber ich bezweifelte, dass er ins Auto passen würde.




Dann kam da einer und wollte mir den Stock auch noch wegnehmen...
erst wollte ich diesen verteidigen, aber wir hätten ihn ja eh nicht mitnehmen können, weil er leider zu groß war.
Schade, ich hätte den gerne im Garten gehabt.



Dann hielt ich nach einem kleineren Ausschau....



Ich wollte sogar einen großen Berg hochklettern, 
aber ich habe es nur zur Mitte geschafft.



Dann wurde ich neugierig auf einen schwarz-braunen Hund und wir haben uns ersteinmal untereinander ausgestauscht. Er erzählte mir sein halbes Leben, dann musste ich auch schon weiter, 
auf der Suche nach einem Stock oder irgendetwas, 
was ich mitnehmen kann.



Ich sprang auf einen großen Stein um mich etwas umzuschauen...



Dann guckte mein Herrchen auch noch mit...



Ich lief viele Kilometer...



Mein Herrchen guckte immer mit, aber es wollte sich nichts finden lassen...



Ich wollte schon aufgeben, doch da fiel mir ein...
warum soll ich etwas von hier mitnehmen...
ich kann doch auch etwas da lassen....
und so drückte ich meine Pfote fest in den Sand...
und wenn wir nächstes Mal wieder hier sind, suche ich einfach nach diesem Abdruck
 und wenn er nicht mehr da ist, mache ich einfach einen neuen.



Völlig zufrieden mit dem heutigen Tag, der wie ein Traum für mich war,
 machten wir zum Schluss noch Fotos als Erinnerung.

Einmal ich, mit meinem Frauchen...



und noch eins mit meinem Herrchen.
Dabei atmete ich noch einmal die schöne frische Luft ein und schaute weit raus auf das Meer.









10. Februar 2008

Heute war ein wunderschöner Tag...
Ich bin mit meinem Frauchen und Herrchen durch die Lohe bei Wentorf gelaufen. 
Eigentlich wollten wir ja zum Hundetreffen, allerdings haben wir es zeitlich nicht mehr geschaft, 
weil wir zu Hause Besuch hatten und alles sich etwas hinauszögerte.
Aber dann sind wir alleine los...wir dachten, wir sehen die anderen vielleicht noch, 
leider war das nicht mehr der Fall...ich habe zwar die Fährte aufgenommen, 
aber sie waren schon zu weit weg.



Wir hatten trotzdem eine Menge Spass.
Ich habe viele andere Hunde getroffen, die ich noch nie zuvor gesehen habe.
Die eine, glaube ich, steht auf mich...mhh vielleicht sehe ich sie ja mal wieder.

Zum Schluss haben wir noch ein schönes Foto gemacht.
Na, erkennt ihr uns?



Das da links bin ich, 
dann in der Mitte, das ist mein liebes Frauchen 
und dann, 
ganz rechts, wie kann es anders sein, ist da noch mein Herrchen.

SCHICK UNS EINE MAIL
"



Werde ein Fan
auf Facebook!

© by
Stefanie Bühler
2008-2013



online seit
04.02.2008

UPDATE:
27.04.2013
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=