"
09. März 2012



Vom 30. März bis 1. April ist es wieder so weit, dann dreht sich in der MesseHalle Hamburg-Schnelsen wieder alles rund um unsere geliebten Haustiere. Auf zwei Etagen präsentiert ein neuer Veranstalter auf der Haustiermesse Hamburg alles, was das Herz der Tierliebhaber höher schlagen lässt.

Mehr erfahrt ihr auf der HP:
www.haustiermesse-hamburg.de


10. Oktober 2009

Herzlich Willkommen lieber Archie - wir begrüßen dich als neues Familienmitglied.
Als neues Brüderchen von Dt.Doggen-Freundin Frida
gehörst du natürlich auch zu unserer Familie...





25. Mai 2009

Wir wünschen unserem Doggen-Mädchen 

alles erdenklich Gute zum 2. Geburtstag!





29. März 2009

Emy hat sich gerade entschieden zum 2. Mal läufig zu sein. 8-(
Ich habe sie eben fix mit einer Windel (haben wir noch von der 1. Läufigkeit) versorgt,
bevor sie uns hier alles vollblutet.
Wir wollen sie danach in ca. 3 Monaten dann kastrieren.
Nocheinmal halten wir das bestimmt nicht durch.
Das erste Mal war schon super schlimm... :-(
Emy lief förmig aus, wenn ich ihr eine Windel umgebunden hatte,
da floß das Blut so aus ihr raus...wie ein kleiner Wasserfall 
und sie hat so dermaßen gestunken. :#:
Ich hatte damals (September 2008) zwei Tierärzte deswegen aufgesucht.
Beide meinten, es sei alles in Ordnung. 
Sie hatten auch Abstriche gemacht.
Das war echt schlimm mit ihr. :red:
Wir hoffen, die nächsten Tage werden für uns nun aber nicht so schlimm! :-/
Mal gucken, ich halte euch auf dem Laufenden.



07. März 2009

Heute war Herrchen Maik noch einmal bei beiden Ärzten.
Emy war auch mit dabei, damit sie einmal sieht, 
was Joschi für tolle Ausflüge in letzter Zeit hat.

Erst bei Tierarzt  K.:
 
Der meint: Alles gut. 
Vielleicht sollte Josch ersteinmal noch nicht so wild 
in Erde und Matsch umherbuddeln.

Bei Tierarzt Schr. Senior
Sehr schön.
Ich habe zwar gehofft, dass die Medikamente anschlagen,
aber ich habe es nicht für möglich gehalten.
Hat sich wirklich sehr schön zurückentwickelt.



Kurz: Joschis Zeh muss NICHT amputiert werden!
Wir haben dagegen angekämpft und gewonnen,
was fast unmöglich war!

Emy fand die Ausflüge zu beiden Ärzten an einem Tag natürlich toll.
Sie wurde nicht behandelt und hat trotzdem Käse bekommen und
konnte in den Wartezimmern mit den anderen Hunden spielen.

Alles in Allem: Wir sind super happy!



02. März 2009

Heute haben wir einmal großartige Nachrichten:
Zu 99% Prozent muss Joschi nicht der Zeh amputiert werden!
Ist das nicht toll?!


Wir möchten an dieser Stelle ganz doll Frida´s Frauchen Carmen danken.

Vielen lieben Dank Carmen - Du bist die beste!


Heute hat Joschi seine letzte Spritze von Tierarzt K. bekommen.
Die Tabletten müssen wir noch bis zum Ende geben und 
am Freitag wird noch einmal der Zeh von K. beguckt, 
anschließend fährt Herrchen Maik noch einmal zu  Schr. Senior 
und guckt, was er dazu meint.
Wir gehen ja immer lieber auf Nummer sicher. 



27. Februar 2009

Der Erfolg bei Joschi bleibt weiterhin bestehen.
Wir hoffen dennoch weiter...


Doch Joschi hat entschieden, 
dass er absolut keinen Bock mehr auf die Schiene hat...
Wir haben ihn die letzten Tage schon liebevoll "Captain Hook" genannt.
Dr. K. findet es nicht gut, aber es bringt auch nichts, 
wenn er sich die Schiene abmacht, 
was bei Joschi eine Sekundensache ist...
in einem unbeobachteten Moment dreht er sie einfach 
und zieht sie dann ab - wie frech!
Dr. K. hat uns aber sehr nahe gelegt, 
das Joschi sich aber dann erst recht ruhig verhalten muss,
das heißt: nur fix zum Geschäft machen in den Garten und nicht Spielen!
Nur liegen, fressen, Geschäft machen und weiterliegen...
Setzt mal einen Hund hin und sagt ihm, er darf sich nicht bewegen...
Wir geben uns große Mühe, das einzuhalten...
Für Emy ist es natürlich richtig schwer Joschi in Ruhe zu lassen 
und nicht zum Spielen zu animieren...



26. Februar 2009

Endlich einmal eine gute Nachricht!
Als heute der Verband der Schiene gewechselt 
und neu Salbe auf den Zeh aufgetragen wurde,
sah man endlich ersten Erfolg!
Der Zeh ist bei weitem nicht mehr so geschwollen, wie zuvor...
Dr. K. was selbst sichtlich überrascht.
Wenn der Erfolg bis Montag, den 02.03.2009 anhält, 
wird der Zeh nicht amputiert werden müssen!
Wenn das der Fall sein sollte, 
dann wird ca. in 4 Wochen die Pfote noch einmal abgecheckt 
und wenn nichts ist,
dann haben wir es überstanden und alles Bangen hat ein Ende.






25. Februar 2009

Heute haben wir bei dem Chirurgen, der damals Joschis Rute amputiert hat, 
eine zweite Meinung eingeholt.
Er ist der gleichen Ansicht, wie die Ärzte in Rahlstedt.
Aber er möchte uns bei der Hoffnung, das wir es vielleicht schaffen, 
das Joschis Zeh erhalten bleibt auch unterstützen.
Joschi bekam darum heute eine Schiene angelegt, 
damit seine Pfote ruhig gehalten wird.
An dem Zeh wurde zusätzlich eine Heil-Paste aufgetragen 
und um das ganze noch abzurunden, 
bekommt Joschi nun die nächsten Tage unterstützende Antibiotika gesprizt.
Wir hoffen, dass wir damit Erfolg haben...



24. Februar 2009

Heute gibt es gute, aber auch schlechte News zu berichten...
Fangen wir einmal mit den guten an:
Dt. Dogge Jussi geht es schon viel besser!

Er läuft sogar schon richtig gut. 
Nach unserem Besuch am letzten Freitag.
hat er sich gesundheitlich mit riesigen Schritten nach vorne bewegt.
Wir freuen uns schon, wenn Jussi wieder "ganz der alte" ist.

Nun die schlechte Nachricht:
Nach tagelagem behandeln von Joschi mit Antibiotika,
sind die Ärzte nun der Meinung, 
dass ein Teil des Zehs oder auch der ganze,
amputiert werden muss.
Bakterien greifen innerlich den Knochen an.
Die Heilungschancen sind sehr gering.
Wir versuchen es nun noch ein paar Tage mit anderen Antibiotika 
und Seifenbädern und Teersalbe und ganz viel Hoffnung, 
aber wenn alles nicht hilft, 
dann muss der Zeh oder vielleicht auch nur ein Teil amputiert werden.



15. Februar 2009

Am 03. Dezember 2008 wurde unserem Josch die Kralle gezogen 
(siehe Menüpunkt "Joschi").
Leider mussten wir heute mit ihm zum Tierarzt, da der Zeh, 
wo die Kralle gezogen wurde, nun entzündet ist.
Joschi bekommt nun 5 Tage lang Antibiotika, in der Hoffnung, 
dass die Schwellung wieder verschwindet, 
wenn das nicht der Fall ist, was wir nicht hoffen, 
muss der Nagel erneut gezogen werden.


Gute Nachrichten gibt es aber auch:
Dt. Doggen-Freund Jussi geht es schon besser.
Er ist seid gestern Zuhause bei Frauchen Janne.
Er fängt nun ganz langsam mit menschlicher Unterstützung wieder an,
seinen Bewegungsaparat aufzubauen.

Schritt für Schritt wieder zum Glück...
Wir wünschen gute Besserung und drücken fleißig weiterhin die Daumen und Pfoten.

 

10. Februar 2009

Dt. Doggen Freund Jussi wurde gestern schwer operiert.
Ihm wurde Bindegewebe entfernt, welches sehr stark auf das Knochenmarkt drückte.
Es geht ihm den Unständen entsprechend gut, 
aber er hat immer noch innere Blutungen.
 Es wurde eine Kanüle gelegt, um die Blutungen zu regulieren.



Wir drücken weiterhin ganz fest die Daumen und alle Pfoten, 
in der Hoffnung, dass es dem geliebten Jussi 
bald wieder besser geht und er wieder umhertollen kann.



17. Januar 2009

Bilder Upload

Auch unserem geliebten Stink-Twink Labi Famous 
wünchen wir zum 4. Geburtstag
alles Gute, sowie weiterhin viel Spass mit uns verrückten Bully´s.

 
02. Januar 2009


Wir wünschen unserer Bully-Freundin "Happy" alles Gute zum 2. Geburtstag!

Bleib wie du bist...
gesund und munter, fröhlich, verspielt...
Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Treffen mit dir und Famous.


18. Dezember 2008


Heute wurden Emy die Mandeln entnommen.
Sie hat die Op sehr gut überstanden, man könnte fast meinen, 
sie wurde gar nicht operiert, denn sie springt umher und wuselt herum, 
als wenn nie etwas war.
Selbst Joschi muss als Knutschkissen und Kletterburg wieder herhalten.

Bei Emy wurden die Mandeln herausgenommen,
weil diese zu dick und groß waren, 
was auch mit ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte zusammenhängt.
Hätten wir sie drinnen gelassen, wäre sie nicht nur hin und wieder erkältet,
sondern das nächste wären eventuell Nieren-, Herz- oder Lungenprobleme gewesen.
Ihr Körper wurde durch die dicken Mandeln nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt, 
und wenn der Kreislauf nicht ausreichend versorgt wird, leiden die Organe.


11. Dezember 2008

Heute haben wir unerwartet von Aleš und Paula ein ganz großes Paket bekommen...



Joschi und Emya haben sich riesig darüber gefreut und wussten gar nicht,
was sie als erstes anknappern sollen...
So viele Leckerlies...was soll man da nur nehmen...



Wir haben ihnen ersteinmal die Endscheidung abgenommen,
sonst wäre es nicht bei nur einer Sache geblieben



Joschi hat einen Freudentanz aufgeführt,
den ich leider jetzt nicht auf dem Foto festhalten konnte...



Emy war doch eher die stille Genießerin, die sich mit ihrer Stange gleich auf das Hundebett zurückgezogen hat...

An dieser Stelle noch einmal an Aleš und Paula:

VIELEN LIEBEN DANK!
WIR HABEN UNS ÜBER DAS ÜBERRASCHUNGSPAKET RIESIG GEFREUT!

SCHICK UNS EINE MAIL
"



Werde ein Fan
auf Facebook!

© by
Stefanie Bühler
2008-2013



online seit
04.02.2008

UPDATE:
27.04.2013
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=