"



Was soviel heißt wie: "Joschi & Emya in Dänemark"
Und ja, da waren wir vom 08. - 17.06.2009 
und es war eine super schöne Zeit!
Wir haben das Ringkøbing Fjord unsicher gemacht - das liegt im Westen des Midtjyllands(Mitteljütland) von Dänemark.



Die ersten zwei Tage waren es etwas wolkig, 
aber dann waren es herrlich sonnig-warme Tage.



Das war Emys erste Bekanntschaft mit der Nordsee...
dass das Wasser noch salziger ist, als die Ostsee, darauf war sie nicht vorbereitet...
und promt folgte ein Niesanfall.



Das war unserer Ferienhaus - worin wir es uns etwas heimisch gemacht haben.
Es lag ca. 2 Km südlich von Søndervig.



Ich habe mich morgens immer mit Emy auf die Dünen vor dem Haus gelegt 
und noch ein bisschen in der Sonne gedöst.



Oder wir haben herumgetobt...



Am schönsten war es eigentlich immer, wenn Frauchen und Herrchen mit uns 
zum Strand gegangen sind.
Welchen wir auch mindestens einmal täglich anvisiert haben. 



Frauchen hat immer extrem darauf geachtet, das wir keinen Sonnenstich oder Sonnenbrand bekommen.



Wild Umhertoben war das Größte für uns...



Emy auf Angriffstellung...



Hier sind wir mal mit Herrchen auf einem Feuerleitbunker aus dem zweiten Weltkrieg.
Die Bunker in der Gegend bei Houvig waren einer ger größten Stützpunkte 
der deutschen Küstenabwehr zu Hitlerzeiten. 
Das Gebiet am Strand - bestehend aus Feuerleitbunkern, nennt man "Kryle".











Hier mal mit Frauchen...

Wir haben immer die Strände gewechselt. 
Der schönste war aber der Houvig Strand (Husby Klit) - der war sauber 
und fast immer menschenleer.
Man konnte dort superschöne Steine und Muscheln finden 
und nebenbei konnte man noch etwas Geschichte 
(Bunker aus dem zweiten Weltkrieg) miterleben.
 


Hier waren wir bei Haurvig am Strand ( Nørre Lyngvig Strand - Holmsland Klit)...
wo auch ein Leuchtturm steht.



Der Stand ist mit einer blauen Flagge ausgezeichnet, 
was für saubere Strände / sauberes Wasser mit regelmäßiger Kontrolle steht.
Ein Strand mit Blauer Flagge ist verpflichtet, die blaue Flagge bei akuter Verunreinigung einzuholen - die Flagge stand die ganze Zeit an oberster Stelle des Mastes.



Die ersten Minuten hatten wir riesig Spass, 
doch nach und nach tauchte immer mehr Müll am Strand auf
 und zum Schluß sahen wir dann so aus, 
wie auf dem folgendem Zusammenschnitt von Frauchen zu sehen...



Das war echt nicht schön.
Frauchen hatte beim Abduschen von uns im Ferienhaus richtig zu tun, 
das wieder aus unserem Fell zu kriegen.

Wir sind nie wieder dahin gefahren 
und haben somit den Urlaub trotzdem noch sehr genossen.













Am letzten Tag waren wir noch mal am Strand von Houvig und haben unsere Pfoten noch einmal fest in den Sand gedrückt und auf diese Weise uns von unserem tollen Urlaub und unserem Lieblingsstrand verabschiedet.



So sah das Auto dann am letzten Tag aus - voller salzigem Sand!

Ach so, falls ihr euch fragt, 
ob Herrchen und Frauchen auch einen tollen Urlaub hatten...

JA, hatten sie, wie der folgende Zusammenschnitt zeigt.




SCHICK UNS EINE MAIL
"



Werde ein Fan
auf Facebook!

© by
Stefanie Bühler
2008-2013



online seit
04.02.2008

UPDATE:
27.04.2013
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=